DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Wertungskommission

30/2015


 

Notation

1.e4 e5 2.f4 f5 3.exf5 e4 4.Qh5+ Ke7 5.d3 Nf6 6.Qe2 d5 7.dxe4 Nxe4 8.Nd2 Bxf5 9.g4 Kd7 10.Ngf3 Nxd2 11.Bxd2 Bxc2 12.Ne5+ Kc8 13.g5

Diagramm

Diagramm

Anträge

1) Weiß beantragt Gewinn mit folgender Analyse:

13.... Bf5
ein anderer Zug wäre sinnlos
14. Nf7 Qd7 15. Nxh8 Na6 ( 15.. Bc5 oder Sc6 sind auch nicht spielbar )
16. Bg2 c6 17. O-O Nc7 18. g6 hxg6 19. Rf3 Ne6 20. Rg3 Bc5+ 21. Kh1 Qe8 22. Nxg6 Bxg6 23. Re1 Bf5 24. Rg5 g6 25. Rxf5 gxf5 26. Qxe6+ Qxe6 27. Rxe6 Kd7 28. Re5 Bd4 29. Rxf5 Kd6 Und ab hier ist es mehr als eindeutig
30. Bb4+ Kc7 31. b3 Rh8 32. Bf1 Kd8 33.Kg2 Ke8 34. Kg3 Rg8+ 35. Rg5 Rh8 36. Rg6 Kf7 37. Rd6 a5 38. Bxa5 Rg8+ 39. Kf3 Ra8 40. Be1 Ke7 41. Rh6 Rxa2 42. Rh7+ Kf8 43. Rxb7 Rxh2 44. Bg2 Rh6 45. b4 Rg6 46. b5 cxb5 47. Bb4+ Kg8 48. Rxb5 Ba1 49. Rxd5 1-0

2) Schwarz kann keinen Antrag stellen

Ergebnis der Abschätzung

Die Partie ist mit Gewinn für Weiß zu werten.

Begründung:

Weiß gelingt es in seiner Analyse in weiten Teilen darzulegen, wie er gedenkt, die Partie zum Gewinn zu führen.
Obwohl schon frühzeitig durchaus Abweichungen und andere Varianten als angegeben möglich sind, so sind z.B. die im 15.Zug für Schwarz weiterhin erwähnten Züge durchaus spielbar - aber es wurden keine Variante gefunden, welche Schwarz berechtigte Hoffnungen auf Remis geben.
Deshalb wird dem Antrag von Weiß stattgegeben.

Zuletzt geändert am 31.10.2015