DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Wertungskommission

29/B/2015


 

Notation

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. 0-0 Be7 6. Re1 b5 7. Bb3 d6 8. c3 0-0 9. h3 Bb7 10. d4 Re8 11. Nbd2 Bf8 12. a4 exd4 13. cxd4 h6 14. Bc2 Nb4 15. Bb1 c5 16. d5 g6 17. Nf1 Bg7 18. Ra3 Nd7 19. a5 Qc7 20. Ng3 Ne5 21. Nxe5 Bxe5 22. f4 Bd4+ 23. Kh1 Qe7 24. Rf1 Qh4 25. Ne2 Bh8 26. Rg3 Bxd5 27. exd5 Rxe2 28. Rxg6 fxg6 29. Qxe2 Qf6 30. Re1 Kf8 31. f5 g5 32. Qf3 Qd4 33. Re6 Be5 34. Be4 Ra7 35. Be3 Qxb2 36. Qh5

Diagramm

Diagramm

Anträge

Schwarz beantragt in der Berufung Remis

Auf unentschieden wegen Tot des Gegners; weiss konnte nicht mehr spielen.
Deshalb hatte ich nicht geantwortet.
Partie bei starken Zügen wäre weiter etwa so:
36. ... Qa1+ 37. Bg1 Rf7 38. f6 Bxf6 39. Rxd6 Qf1 40. Rb6 Nd3 41. Bxd3 Qxd3 42. Bxc5 Kd7 usw. 1-0 für Vitruvius 0.83b.
Da Weiß und der Abschätzer diese Fortsetzung möglicherweise wegen Weiß nicht gefunden haben.
Wegen der Abschätzung Nicht 39. ... Rxd6 wie in Abschätzung, das ist schwächer..

Ergebnis der Berufung/ Abschätzung

Die Partie ist mit Gewinn für Weiß zu werten.

Begründung:

In der Abschätzung folge ich den von Schwarz angegebenen Zügen - ohne zu prüfen, ob es davor noch etwas Stärkeres gab - bis zum 40....Sd3.
Hier antwortet jetzt aber Weiß viel stärker mit 41.Tb8+ und droht bereits mit Matt.
Ohne dies jetzt in allen Einzelheiten auszuarbeiten, hier eine beispielhafte Zugfolge:
41. Tb8+ Ke7 42. Lxd3 De1 43. Tb7+ Kd6 44. Tb6+ Ke7 45. d6+ Kf8 46. Tb8+ De8 47. Dxh6+ Lg7 48. Txe8+ Kxe8 49. De6+ Kd8 50. Dxf7 und Matt in 2.

Zuletzt geändert am 26.10.2015