DESC-Logo [Bild]

Deutscher E-Mail-Schachclub

Turniere ¦ Service ¦ Kontakt ¦ Sitemap

Wertungskommission

02/2012


 

Notation

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. cxd5 Nxd5 5. e4 Nxc3 6. bxc3 Bg7 7. Bc4 O-O 8. Ne2 c5 9. O-O Nc6 10. Be3 Qc7 11. Rc1 Rd8 12. Qa4 Bd7 13. Qa3 Bf8 14. Bf4 e5 15. dxe5 Nxe5 16. Qb3 Bc6 17. Bxe5 Qxe5 18. Bxf7+ Kg7 19. Ng3 b5 20. c4 Rab8 21. cxb5 Rxb5 22. Qf3 Qf6 23. Qxf6+ Kxf6 24. Bb3 Rb4 25. Rfe1 Kg7 26. Rc3 a5 27. a3 Rbd4 28. e5 Re8 29. Nf1 Bd6 30. Ree3 Be7 31. Bc4 Rd1 32. Re2 Rb8 33. Rd2 Re1 34. f4 Rf8 35. Rf2 h6 36. g3 g5 37. Be6 gxf4 38. gxf4 Kh7 39. h3 Kh8 40. Bg4 c4 41. Rxc4 Bb5 42. Rcc2 Rg8 43. a4 Bxa4 44. Ra2 Bb3 45. Rxa5 h5 46. Kh2 hxg4 47. hxg4 Rxg4 48. f5 Bd8 49. Ra3 Bh4 50. Rd2 Bg8 51. Rg2 Rxg2+ 52. Kxg2 Bd5+ 53. Kh3 Be7 54. Ra7 Rxe5 55. Ng3 Bf3 56. Rc7 Bg5 57. Nf1 Rxf5 58. Nh2 Bh5 59. Rc3 Kg7 60. Rg3 Be2 61. Kg2 Bb5 62. Nf3

Diagramm

Diagramm

Anträge

1) Weiß beantragt Remis mit folgender Analyse

62. ... Bc6 63. Kf2 Kf6 64. Ke2 Bb5+ 65. Kd1 Bf4 66. Rg8 Rd5+ 67. Kc2 Rc5+ 68. Kb2 Bc1+ 69. Ka1 Bd3 70. Ra8
Weiss kann die Stellung trotz weniger Material halten.

2) Schwarz beantragt Gewinn mit folgender Analyse

Durch geschicktes Einsetzen meines Läuferpaares zwinge ich meinen Gegner entweder
1. zum Turmtausch, wodurch ein gewonnenes Endspiel (2 Läufer gegen Springer entsteht) oder
2. ich gewinne den Springer nach etlichen Zügen, was zum Matt führt.
Da dies bei verschiedenen Analysen immer erst nach ca 40 Zügen passiert, ist es sehr schwierig, bei der unbegrenzten Variantenvielfalt eine Begründung genauer zu formulieren.
Hier ist meine Analyse, eine von vielen Gewinnführungen:
62... Bc6 63. Kf2 Kf6 64. Ke2 Bb5+ 65. Kd1 Bf4 66. Rg8 Rd5+ 67. Ke1 Be3 68. Nh2 Rh5 69. Rb8 Ke6 70. Nf1 Ba7 71. Rb7 Bd4 72. Ng3 Re5+ 73. Kd2 Bf2 74. Nh1 Be1+ 75. Kc1 Bc6 76. Rh7 Rg5 77. Rh6+ Kd7 78. Kd1 Rg1 79. Ke2 Bxh1 80. Kd3 Bc6 81. Rf6 Rh1 82. Rf8 Rh3+ 83. Kd4 Bc3+ 84. Kc5 Rf3 85. Rxf3 Bxf3 86. Kc4 Be5 87. Kd3 Ke6 88. Ke3 Bd5 89. Kf2 Kf5 90. Ke3 Bc4 91. Kf2 Kf4 92. Kg2 Bd4 93. Kh3 Bd5 94. Kh4 Bf3 95. Kh3 Be5 96. Kh2 Kg4+ 97. Kg1 Kg3 98. Kf1 Bc3 99. Kg1 Bd5 100. Kf1 Bc4+ 101. Kg1 Bd4+ 102. Kh1 Bd5#

Ergebnis der Abschätzung

Die Partie ist als Gewinn für Schwarz zu werten.

Begründung:

Dem Antrag von Schwarz wird zugestimmt. Die Variante von Weiß führt spätestens 3 Züge später zum Turmtausch oder direkt zu einer Mattvariante und somit zu einem theoretisch gewonnenen Endspiel für Schwarz.
Die angegebene Variante von Schwarz mit Begründung des gewonnenen Endspiels durch Turmtausch oder Springergewinn führen alle zu einem gewonnenen Endspiel, so dass dem Antrag von Schwarz auf Gewinn zugestimmt wird.

Zuletzt geändert am 09.02.2012